Selbstverständnis des Faches

"Der Deutschunterricht an der Berufsschule und Berufsfachschule dient der Weiterentwicklung der schriftlichen und mündlichen Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in einer zentralen Phase ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Er soll sie befähigen, sich kritisch mit Themen und Medien aus dem eigenen Erfahrungs- und Interessensbereich sowie aus dem Bereich der beruflichen Praxis auseinanderzusetzen. Der Deutschunterricht vermittelt sprachliche Fertigkeiten und Kenntnisse, die den Lernenden helfen, Kommunikationssituationen sach-, situations- und adressatengerecht zu bewältigen. Er stärkt die Allgemeinbildung und ermöglicht durch den Umgang mit Sprache und Literatur ästhetische Erlebnisse sowie künstlerische Bildung und regt zur Teilhabe am kulturellen Leben an." (Lehrplan Deutsch für BS und BFS, Seite 1)

"Der Lehrplan ist kompetenzorientiert formuliert. Kompetenz bedeutet die Fähigkeit und die Bereitschaft, in der jeweiligen Lebenssituation eine vollständige Handlung selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen, d.h. Situationen zielorientiert auf der Basis von Wissen und Er fahrungen sowie eigener Ideen selbstständig zu meistern, gefundene Lösungswege zu bewerten und die eigene Handlungsfähigkeit weiter zu entwickeln." (Lehrplan Deutsch für BS und BFS, Seite 2)

"Das dargestellte Modell drückt das Ineinandergreifen der vier Kompetenzbereiche und die Verzahnung mit anderen Fächern und Lernfeldern aus." (Lehrplan Deutsch für BS und BFS, Seite 2/3)

Quelle:

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS

Lehrplan für die Berufsschule und Berufsfachschule Unterrichtsfach: Deutsch

Jahrgangsstufen 10 bis 12

Juli 2009

krautzig_klein.jpg

Schulinterne Fachbetreuerin StRin Diana Krautzig

Mathias-von-Flurl-Schule

Staatliche Berufsschule II

Straubing-Bogen

Stadtgraben 54
D-94315 Straubing

 

Tel. +49 (0) 9421 23811
Fax +49 (0) 9421 23884