Back from London – safe and sound and with an incredible amount of impressions

On Saturday 26th November 2016 the 19 students (and two teachers) of our Mathias-von-Flurl-Schule as well as the Berufsfachschule returned from their three weeks of London work-experience.

 

From the 7th November on, all our students enjoyed one very interesting but also demanding week at the European College of Business and Management (ECBM), finishing by giving a properly prepared mini-presentation. Afterwards the apprentices had the chance to get a glimpse of English business culture and working procedures by doing a two-week-placement at various companies all around London (one student even stayed with a partner company in Stoke-on-Trent).

 

Recapitulatory we can say that the three weeks were once again, as the years before, a great success for all involved. The students highly profited in many aspects: From the increase in their language skills, the capability of finding their way in a megalopolis such as London, getting some insight into the English business culture and enhancing their cultural awareness to getting to know the English lifestyle.

 

Although the students are glad to be back at home and their beloved ones, they still wistfully look back to their once in a lifetime experience in London and will certainly return in the not too distant future.

Gerald Treutz

London by night - just breathtaking!!!

the_shard__309.6_metres.jpg

The Shard, 309.6 metres height

Ladies and Gentlemen,

here's the promised update : As it was raining on Sunday, we were lucky to have no rain yesterday. Indulge the pictures...

 

Gerald Treutz

students_tower_bridge.jpg

In front of Tower Bridge

leadenhall_market.jpg

Leadenhall Market

tower_bridge_2.jpg

Tower Bridge

Greetings from London

Yesterday in the early morning, we - 19 students as well as two teachers -  arrived safe and sound at London Heathrow. Having received all our luggage, we teachers had to struggle to get all the correct Oyster Cards (used for public transport in London) for the different zones and times. But after more than an hour we could luckily say: mission accomplished!

 

Then we used the incredibly big tube network to get to our host families and "checked in". As luckily nobody fell into the gap ("Please, mind the gap!"), we met in the early afternoon so that the students could make themselves familiar with the way to the ECBM (European College of Business and Management), the college they will be spending - of course not only spending but working hard -  the week to come.

 

Due to tremendous rain and an ice-cold wind, we had to postpone our first walking tour through London. But: Forbearance is not acquittance. So please stay tuned for more news to come. :-)

Gerald Treutz

extra_1.jpg

First day at the college...

extra_2.jpg

First day at the college...

extra_3.jpg

First day at the college...

London's calling: last preparations

So, it's true: Friday, 21 October 2016, was the final meeting of the students and responsible teachers before the long-yearned-for three weeks in London could come!

 

Having been greeted by the headmaster Mr Werner Kiese as well as the vice headmistress Mrs Obermeier-Fenzl, we spent the time on giving last instructions and doing some remaining organisational things, such as giving some basic information about the record book each student has to fill in at the end of their stay.

Gerald Treutz

20161021_152128_resized.jpg

All "Londoners"...:-)

20161021_151226_resized.jpg

School management

20161021_151033_resized.jpg

Being curious...

Sorry, no vacancies left!

 

London from 6th to 26th November 2016  - "Will I have an insurance when being abroad? What will the food be like? How does the underground work? What should I bring as a gift for my host family?" Pretty many questions were asked on Friday 15th July and the more we were talking the more questions the students had.

 

While Mrs Treimer and Mrs Dimpfl were doing the organisational things for London, Mr Stern and Mr Treutz were preparing the participants with details on business English and how to get around in London by underground as well as introducing them to the online Moodle preparation course. Being very productive but also pretty exhausted, the participants are looking forward to our next meeting and our time in London.

 

So stay tuned for more news to come! :-)

Gerald Treutz

Zertifikatsverleihung nach Aufenthalt in London an der Mathias-von-Flurl-Schule

London was calling – und 15 Auszubildende der Mathias-von-Flurl-Berufsschule Straubing-Bogen und der angegliederten Berufsfachschule für Kaufmännische Assistenten sowie vier Auszubildende der Werner-von-Siemens-Berufsschule Cham folgten diesem Ruf und verbrachten im Rahmen ihrer Berufsausbildung einen dreiwöchigen Lernaufenthalt in dieser unglaublichen Stadt. Jetzt wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Würdigung ihrer Leistungen u. a. der begehrte Euro-Mobilitätspass der Europäischen Union und das AHK German-British Chamber Certificate der Industrie- und Handelskammern in einem feierlichen Rahmen überreicht.

 

Seit 2013 bietet die Mathias-von-Flurl-Schule ihren Schülerinnen und Schülern im Rahmen des EU-weiten Programmes Erasmus+ die Möglichkeit, während eines dreiwöchigen Aufenthaltes in der Weltstadt London berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln, sprachliche Fertigkeiten zu verbessern und Persönlichkeit, soziale Kompetenzen und interkulturelles Verständnis weiterzuentwickeln.

 

Im laufenden Schuljahr wurde nun bereits zum dritten Mal ein derartiger Lernaufenthalt organisiert und durchgeführt. Auszubildende aus elf verschiedenen Berufen machten sich auf den Weg nach London. Sie besuchten in der ersten Woche die Bildungsakademie der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer (AHK) in London, das renommierte European College of Business and Management (ECBM), um erste Einblicke in den Wirtschaftsstandort London zu gewinnen und sich zielgerichtet auf die anstehenden kaufmännischen Betriebspraktika vorzubereiten, verbunden mit einer abschließenden schriftlichen Prüfung. Die Betriebspraktika in der zweiten und dritten Woche absolvierten die Teilnehmer in diversen Londoner Unternehmen. Dort konnten sie ihre beruflichen und sprachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern und unter realen Bedingungen „britische Arbeitsluft schnuppern". Die Praktikumsbetriebe sind in verschiedenen Branchen des Dienstleistungssektors tätig, so z. B. Verwaltung, Tourismus, Eventmanagement, Handel, Sport- und Fitness, Steuer oder auch EDV-Dienstleister, und im gesamten Großraum London angesiedelt. Ihre Tätigkeiten und Erfahrungen in den Unternehmen mussten die Teilnehmer nach ihrer Rückkehr im Rahmen einer vom ECBM benoteten Hausarbeit  – natürlich in englischer Sprache – beschreiben.

 

Um die herausragenden Leistungen der beteiligten Auszubildenden in gebührendem Rahmen zu würdigen, luden die Schulleitung und die Erasmus+-Koordinatoren der Mathias-von-Flurl-Schule zu einer feierlichen Verleihung der Zertifikate ein. Schulleiter OStD Werner Kiese begrüßte, auch im Namen des Schulleiters der Werner-von-Siemens Berufsschule Cham, Herrn OStD Siegfried Zistler, die anwesenden Teilnehmer, deren Familienangehörige und Freunde sowie deren Ausbilder. Er betonte die zunehmende Bedeutung internationaler Berufserfahrung und zollte den Teilnehmern Respekt für ihren Entschluss und ihren Mut, drei Wochen in einem fremden Land zu lernen, zu arbeiten und zu leben. Sein Dank galt gleichermaßen den Ausbildungsbetrieben, ohne deren Zustimmung dieser Auslandsaufenthalt nicht möglich gewesen wäre, den Eltern, die ihre Kinder ermutigt und unterstützt haben, als auch den beteiligten Lehrkräften (Frau Doris Dimpfl, Herr Harald Stern, Frau Frieda Treimer, Herr Gerald Treutz sowie Frau Christiane Fleck von der Berufsschule Cham), die vieles für die Vorbereitung und Durchführung des Auslandsaufenthaltes geleistet und die Teilnehmer auch vor Ort in London betreut und unterstützt haben. Stellvertretend für die Lehrkräfte beleuchtete Herr Treutz in englischer Sprache das Projekt und die Herausforderungen, denen sich die Teilnehmer so erfolgreich gestellt hatten.

 

Sarah Frank, Auszubildende zur Tourismuskauffrau, blickte aus Teilnehmersicht auf die Maßnahme zurück und zog ein sehr positives Resümee. Mit dem Auslandsaufenthalt hätten alle Teilnehmer ihren Qualifikationen einen wichtigen Baustein hinzugefügt und das nicht nur in beruflicher und sprachlicher Hinsicht. Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit sind enorm verbessert und neue Kontakte – an der Arbeitsstelle als auch in den Gastfamilien – sind geknüpft worden. Außerdem ließ sie alle Anwesenden an dem dreiwöchigen Lernaufenthalt teilhaben, indem sie mit stimmungsvollen Bildern und treffenden Worten die Zeit am ECBM, die Tage in den Betrieben und das Freizeitprogramm an den beiden Wochenenden noch einmal Revue passieren ließ, wobei die ein oder andere kleine Anekdote natürlich nicht fehlen durfte.

 

Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Euro-Mobilitätspässe durch Schulleiter OStD Werner Kiese und die Leiterin des Teams Erasmus+, FOLin Doris Dimpfl. Sichtlich stolz und positiv überrascht über ihre guten Bewertungen nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre für ihren weiteren Lebensweg wertvollen Mobilitätsnachweise und Zertifikate entgegen.

 

Die interessanten und informativen Gespräche, die die Teilnehmer im Anschluss an die Zertifikatsübergabe noch lange untereinander als auch mit allen Anwesenden führten, zeigten, wie beeindruckt alle nach wie vor sind. Auch wenn der Aufenthalt in London schon wieder etwas zurückliegt, werden die Erinnerungen an diese tolle Zeit ein Leben lang bleiben.

 

Die positive Resonanz aller Beteiligten freut natürlich auch die Mathias-von-Flurl-Schule und bestärkt die Koordinatoren des Teams Erasmus+, weiterhin Lernaufenthalte im Ausland anzubieten. Die Vorbereitungen für die nächste Maßnahme im November 2016, für die sich schon wieder zahlreiche Auszubildende gemeldet haben, laufen bereits auf Hochtouren.

Gerald Treutz

--- Eilmeldung London ---

Liebe Schülerinnen und Schüler

 

Wie schon mitgeteilt, findet auch dieses Jahr vom 6. bis zum 26. November 2016 unsere nun fast schon traditionelle Londonfahrt statt.

 

Bittet beachtet: Anmeldungen sind noch möglich, aber der Anmeldeschluss endet am 6. Mai 2016. Bitte rechtzeitig anmelden.

Bitte zögert nicht uns (Frau Dimpfl, Herr Stern, Frau Treimer oder Herr Treutz) anzusprechen.

 

Best wishes and see you later!

Gerald Treutz

london_063_1.jpg

Big Ben and Houses of Parliament

cimg5279.jpg

Ein Meeting mit Judi Dench (Madame Tussaud's)

Mathias-von-Flurl-Schule

Staatliche Berufsschule II

Straubing-Bogen

Stadtgraben 54
D-94315 Straubing

 

Tel. +49 (0) 9421 23811
Fax +49 (0) 9421 23884