• Computerraum
  • Schulleiter und Lehrer besuchen Stand
  • Strumgruppe Stand
  • Leistungsdiagnostik5
  • Verkaufsgespräch im Einzelhandel
  • Religionsunterricht
  • AIDA Gruppenfoto
  • Anziehen
  • TBPPlattling1
  • Ausbildung Büro
  • Workshop Projekt Kreuzfahrt
  • Fairplay mit Fairtrade
  • Group Greenwich
  • The london group
  • 4_Spendenübergabe
  • Weihnachtsverkauf

Aktuelle Nachrichten


Jahreshauptversammlung des Flurl-Fördervereins am 6. Juni 2018

12.06.2018

Kreismuseum am Bogenberg besichtigt

Bei sommerlich-heißem Wetter im Freien und angenehm kühlen Temperaturen im Kreismuseum am Bogenberg konnten die interessierten Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Mathias-von-Flurl-Schule, begeisternden Erzählungen folgen. Im Anschluss daran trafen sich die anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus zur schönen Aussicht.

weiter..

 


Defibrillator für Mathias-von-Flurl-Schule gestiftet

04.06.2018

Sponsoren des Defibrillators sind Dr. Regine Langer-Huber, der Rotary Club Straubing-Gäuboden, der Dimetria Förderverein sowie die Freunde und Förderer der Mathias-von-Flurl-Schule.

Werner Kiese sagte, er freue sich sehr über die Spende, denn ein Defibrillator im Haus sei schon lange sein Wunsch gewesen angesichts von knapp 1700 Schülern sowie Lehrern und Angestellten. Stefan Hinsken, Vorsitzender des Fördervereins der Mathias-von-Flurl-Schule, brachte es auf den Punkt: „Wenn der Defibrillator nur ein einziges Leben rettet, war es die Investition schon wert".

weiter..

 


MFA 11C nimmt am P.A.R.T.Y. –Programm teil

30.05.2018

Die „Gesundheitsregionplus Straubing" vernetzt viele Beteiligte im Gesundheitsbereich in der Region und ist auch in der Prävention aktiv. Daher nahm die Klasse der medizinischen Fachangestellten MFA 11c an dem so genannten PARTY-Programm teil, das zum Ziel hat, Führerscheinneulingen die Verantwortung für ihr Tun aufzuzeigen. Initiiert von der Gesellschaft für Unfallchirurgie soll v. a. dieser Zielgruppe noch mehr bewusst gemacht werden, welche Gefahren durch das Autofahren unter Alkoholeinfluss birgt. Die einleitenden Worte durch Herrn Dr. Grote, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, aber vor allem die Bilder diverser Autounfälle und den daraus entstandenen Verletzungen verfehlten ihre Wirkung nicht. Durch ein realistisches praktisches Beispiel konnten unsere Schülerinnen sehen, welche schwerwiegenden Folgen die Handynutzung am Steuer haben kann.

weiter..

 


Arbeiten nach der Ausbildung im europäischen Ausland

18.05.2018

Die Tour Partner Group mit Sitz in London ist führender Reiseveranstalter für Reisen nach Irland und Großbritannien auf dem deutschen Markt. Gegründet wurde das Unternehmen in Landshut und langjährige Geschäftsführerin war die gebürtige Straubingerin, Karin Urban aus Ittling. Diese ist aktuell Non-Executive Director und kümmert sich um die strategische Ausrichtung der Gruppe. Frau Urban referierte an 2 Tagen jeweils in zwei 45minütigen Vorträgen über ihr Unternehmen und ging dabei besonders auf Hotels & More, dem größten Teil der Tour Partner Group, ein. Sie stellte mögliche Arbeitsstellen in London, Dublin oder Kopenhagen sowie die Rahmenbedingungen und Karriereperspektiven beim Arbeiten im europäischen Ausland vor. Da sich das Angebot an alle Absolventen von kaufmännischen Berufen richtete, waren nicht nur Tourismuskaufleute sondern Auszubildenden aus verschiedenen Branchen bei den Vorträgen anwesend.

weiter..

 


Mundgesundheit und Mundhygiene – so wird's richtig gemacht!

16.05.2018

Sarah Wagner und Lukas Depner aus der Klasse ZFA 11b hielten am 09.05.2018 vor den Klassen EH10b und  ZFA 11b einen spannenden und interessanten Vortrag, der nicht nur über verschiedene Zahnerkrankungen, die richtigen Putztechniken und Prophylaxemaßnahmen informierte, auch der Zahnaufbau, die verschiedenen Arten des Zahnersatzes sowie die richtige Ernährung im Hinblick auf gesunde Zähne wurden angesprochen.

weiter..

 


Seite 3 von 13

Mathias-von-Flurl-Schule

Staatliche Berufsschule II

Straubing-Bogen

Stadtgraben 54
D-94315 Straubing

 

Tel. +49 (0) 9421 23811
Fax +49 (0) 9421 23884